Donnerstag • 16. August
Boko Haram
16. Januar 2018

Video soll entführte Chibok-Mädchen zeigen

Der Onlineplattform SaharaTV wurde das Videomaterial von Boko Haram zugespielt. Screenshot: YouTube/SaharaTV
Der Onlineplattform SaharaTV wurde das Videomaterial von Boko Haram zugespielt. Screenshot: YouTube/SaharaTV

Abuja (idea) – Ein von der radikal-islamischen Terrormiliz Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) am 15. Januar veröffentlichtes Video soll die entführten nigerianischen Chibok-Mädchen zeigen. Darin erklären die 14 junge Frauen, mindestens drei mit Säuglingen auf dem Arm, dass sie nicht zu ihren Familien zurückkommen werden: „Mit Allahs Gnade, wir werden nicht zu euch zurückkehren.“ Am 14. April 2014 hatte Boko Haram eine Schule in Chibok im Nordosten des Landes überfallen und mehr als 270 Mädchen verschleppt. Rund 60 von ihnen konnten bald darauf entkommen. Im Oktober 2016 gaben die Islamisten nach Verhandlungen mit der nigerianischen Regierung eine erste Gruppe von 21 ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Was Menschen wirklich von der Predigt erwarten
  • Kommentar Vom Segen der Freiwilligendienste
  • Glaube Das vierte Gebot: Ruhe am siebten Tag!
  • Pro und Kontra Ist die Jugend zu „ich-zentriert“?
  • Lebensstil Kein Haus, kein Auto, mein Boot
  • mehr ...
ANZEIGE