Freitag • 13. Dezember
Baptisten
15. Oktober 2019

Religiös motivierte Diskriminierungen nehmen zu

Glasgow (idea) – Kritik an Verstößen gegen die Glaubens- und Religionsfreiheit haben die europäischen Baptisten geübt. Auf der Ratstagung der Europäischen Baptistischen Föderation (EBF) in Glasgow (Schottland) verabschiedeten die 170 Delegierten aus 40 Ländern eine Resolution.

Darin bedauern sie, dass es immer noch Länder gibt, in denen religiöse Minderheiten nicht dieselben Rechte haben wie die Mehrheit. Namen der Staaten werden in der Erklärung nicht genannt. Zugleich verpflichten sich die Baptisten, für jene Länder zu beten, in denen es zu Verstößen gegen die Glaubens- und Religionsfreiheit kommt.

Der Generalsekretär des Baptistischen Weltbundes (BWA)...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE