Mittwoch • 23. September
„Humanitäres Zeichen“
24. Dezember 2019

Aufnahme von Flüchtlingskindern: Bedford-Strohm unterstützt Habeck

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost
Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

München (idea) – Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm (München) unterstützt die Forderung des Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, Kinder aus überfüllten Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln nach Deutschland zu holen.

Habeck hatte in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (Ausgabe 22. Dezember) auf die Frage, ob Deutschland helfen müsse, geantwortet: „Ja. Holt als Erstes die Kinder raus. Auf den Inseln drängen sich rund 4.000 Kinder. Viele Mädchen, viele zerbrechliche kleine Mädchen. Es ist ein Gebot der Humanität, da schnell zu helfen.“

Bedford-Strohm sagte im Bayerischen Rundfunk (BR), wenn R...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE