Montag • 21. September
Hamburg
01. Juni 2016

Attacke auf iranischen Christen: Prozess ist geplatzt

Der 24-jährige iranische Christ Amir H. hat Deutschland mittlerweile verlassen. Foto: idea/Städter
Der 24-jährige iranische Christ Amir H. hat Deutschland mittlerweile verlassen. Foto: idea/Städter

Hamburg (idea) – Der Prozess um den Angriff auf den 24-jährigen iranischen Christen Amir H. muss neu aufgerollt werden. Grund ist das Alter des muslimischen Angeklagten Mohebolla A. Die Hamburger Staatsanwaltschaft hatte gegen den afghanischen Asylbewerber Anklage erhoben. Er soll am 18. Oktober in einer Notunterkunft der Hansestadt Amir H. mit einem Teleskopschlagstock angegriffen und schwer verletzt haben. Hintergrund der Tat soll die Verärgerung des Angeklagten darüber gewesen sein, dass Amir H. vom Islam zum Christentum übergetreten war. Die Staatsanwaltschaft hatte das Alter des Afghanen mit mindestens 22 Jahren angegeben. Einem Gutachten zufolge kann aber nicht ausgeschlossen ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE