Mittwoch • 22. August
Samir Khalil Samir
18. Juli 2018

Ägyptischer Jesuit erhält Stephanus-Sonderpreis

Der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir. Foto: Michaela Koller
Der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir. Foto: Michaela Koller

Frankfurt am Main (idea) – Für sein Lebenswerk erhält der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir (80) den „Stephanus-Sonderpreis“. Die Auszeichnung ist nach dem Diakon der christlichen Urgemeinde, Stephanus, benannt, der als erster Märtyrer wegen seines Bekenntnisses zu Jesus Christus gesteinigt wurde. Der Vorstandsvorsitzenden der „Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen“, Michaela Koller (Frankfurt am Main), zufolge hat der Islamwissenschaftler Samir auch die Geschichte der orientalischen Christen erforscht und ihnen damit „neues Selbstbewusstsein in Zeiten der Unterdrückung zurückgegeben“. Ferner heißt es in der Begründung der Jury, Samir habe sich in der i...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Wie werde ich ein guter Leiter?
  • Schöpfungsordnung Männlich, weiblich, divers
  • Pro & Kontra Predigten aus dem Internet abschreiben?
  • Taufen In Bayern wäre er katholisch geworden
  • Thomas Müntzer Eine Reformation, die blutig endete
  • mehr ...
ANZEIGE