Samstag • 23. Februar
Ägypten
12. Februar 2019

Vier Studenten wegen Spottvideo über Christen verhaftet

Rund 90 Prozent der 94,8 Millionen Einwohner Ägyptens sind Muslime. Im Bild: Eine Moschee in Kario. Foto: pixabay.com
Rund 90 Prozent der 94,8 Millionen Einwohner Ägyptens sind Muslime. Im Bild: Eine Moschee in Kario. Foto: pixabay.com

Kairo (idea) – In Ägypten hat die Polizei vier Studenten wegen eines Spottvideos über christliche Gebete und Lieder verhaftet. Das berichtet die Internetzeitung „Egyptian Streets“. Mit Verweis auf eine Stellungnahme des ägyptischen Innenministeriums heißt es, dass die jungen Männer am 31. Januar ein Video auf YouTube hochgeladen hätten, in dem sie sich über christliche Rituale lustig gemacht hätten. Die Jugendlichen hätten den christlichen Glauben nach eigenen Angaben nicht beleidigen wollen. Nachdem das Video zahlreiche kritische Kommentare auslöste, hätten sie es entfernt und ein Entschuldigungsvideo hochgeladen. Der Ideengeber soll ein Student der Al-Azhar-Universität...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE