Mittwoch • 12. Dezember
Alexander Schick
07. Dezember 2017

ZDF steht wegen Berichterstattung über Jerusalem in der Kritik

Westerland (idea) – Der Israel-Experte Alexander Schick (Westerland/Sylt) hat einen Beitrag über Jerusalem in der Nachrichtensendung „ZDF Heute“ vom 6. Dezember als einseitig und fehlerhaft kritisiert. Darin wird unter anderem über die Geschichte der Stadt berichtet. Hintergrund war die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen zu wollen. In einem Filmbeitrag wird der im Bild zu sehende Palästinenserpräsident Jassir Arafat (1929–2004) als Abbas bezeichnet. Das sei „oberpeinlich“, schreibt Schick in einem Brief an die ZDF-Nachrichtenmoderatorin Petra Gerster, denn Mahmud Abbas ist der jetzige Palästinenserpräsident.

<...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE