Montag • 27. Mai
stern TV
05. April 2018

TV-Beitrag kritisiert Engagement der Lebensschützer für Paragraf 219a

Hamburg (idea) – In der Debatte um den Paragrafen 219a StGB stellen Abtreibungsgegner für Frauenärzte eine „massive Behinderung“ dar. So lautet die Botschaft eines Beitrags des Fernsehmagazins stern TV (Hamburg), der am 4. April ausgestrahlt wurde. „Die Lobby der Abtreibungsgegner ist groß, viele haben es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen vor den Praxen und Beratungsstellen abzufangen und durch psychischen Druck von ihrem Vorhaben abzubringen“, so die Kritik. Der Paragraf 219a verbietet die Werbung für Abtreibungen. Ihm zufolge macht sich strafbar, wer „seines Vermögensvorteils wegen (...) Dienste zur Vornahme eines Schwangerschaftsabbruchs (...) anbietet, ankündigt oder ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE