Samstag • 20. Oktober
Kurt Scherer
30. März 2018

Trotz Fußamputation: Mir geht es vergleichsweise gut

Braunfels (idea) – Der frühere stellvertretende Direktor und Seelsorgeleiter des Evangeliums-Rundfunks (heute: ERF Medien/Wetzlar), Pastor Kurt Scherer (Braunfels), vollendet am 30. März sein 80. Lebensjahr. Von 1963 bis 1969 war er Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Dreieich-Sprendlingen (bei Frankfurt). Seit 1969 arbeitete er für den Wetzlarer Privatsender, leitete aber daneben bis 1972 auch die örtliche EmK-Gemeinde. 1977 übernahm er die Leitung der Seelsorgeabteilung. Von 1988 bis zum Eintritt in den Vorruhestand 1995 aus gesundheitlichen Gründen gehörte er der Missionsleitung an. Als Autor von seelsorgerlich geprägten Beiträgen ist er ERF Medien weiter ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE