Montag • 25. Mai
Begriff „Israel“
08. Mai 2020

Scharfe Kritik an neuer Bibelübersetzung der Dänischen Bibelgesellschaft

In dem Text der neuen dänischen Bibel wurde der Begriff „Israel“ an vielen Stellen vermieden. Symbolfoto: pixabay.com
In dem Text der neuen dänischen Bibel wurde der Begriff „Israel“ an vielen Stellen vermieden. Symbolfoto: pixabay.com

Kopenhagen (idea) – Die Dänische Bibelgesellschaft (Kopenhagen) ist wegen ihrer neuen Bibelübersetzung „Bibel 2020“ in die Kritik geraten. Grund: In dem Text wurden an vielen Stellen die Begriffe „Israel“ und „Volk Israel“ durch andere Bezeichnungen wie „Juden“ oder „Land der Juden“ ersetzt.

Darauf hatte der frühere Vorsitzende der israelfreundlichen Organisation „Ordet og Israel“ (Wort und Israel), Jan Frost, in einem YouTube-Video hingewiesen. Daraufhin hatte unter anderem die in den USA ansässige proisraelische christliche Organisation „Proclaiming Justice to the Nations“ (Den Nationen Gerechtigkeit verkünden) der Bibelgesellschaft Israelfein...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Entwicklungshilfe „Nachhaltigkeit heißt bei uns, an die Ewigkeit zu denken“
  • Kommentar Himmelfahrt für dich
  • Corona-Krise Was will uns Gott mit der Pandemie sagen?
  • Kommentar Was jetzt wichtig ist
  • Konversion Wenn Richter über den Glauben von Asylbewerbern urteilen müssen
  • mehr ...
ANZEIGE