Dienstag • 13. November
Uraufführung
16. März 2015

Pop-Oratorium Luther: 2.900 Menschen wollen mitsingen

Bis zum 20. März kann man sich für das Pop-Oratorium anmelden. Foto: PR
Bis zum 20. März kann man sich für das Pop-Oratorium anmelden. Foto: PR

Dortmund/Witten (idea) - Über 2.900 Sänger haben sich bislang für die Uraufführung des Pop-Oratoriums „Luther – das Projekt der tausend Stimmen“ angemeldet, das am Reformationstag (31. Oktober) in der Dortmunder Westfalenhalle stattfinden soll. Das teilte die Stiftung Creative Kirche (Witten) mit. Sie veranstaltet das Pop-Oratorium in Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Entwickelt wurde es von Michael Kunze (Text) und Dieter Falk (Musik). Nach Angaben der Stiftung sind nur noch wenige Plätze für Sänger frei. Anmeldeschluss ist der 20. März. Wie ihr Geschäftsführer Ralf Rathmann sagte, soll aber möglichs...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE