Sonntag • 19. Mai
Der Iraner Khajehpour saß wegen seines christlichen Glaubens im Gefängnis
06. Juni 2014

Neuer Direktor für christlichen Fernsehsender SAT-7 PARS

Nikosia (idea) – Der Fernsehsender SAT-7 PARS (Nikosia/Zypern), der christliche Programme auf Persisch vor allem für iranische Zuschauer ausstrahlt, bekommt einen neuen geschäftsführenden Direktor. Der Exil-Iraner Mansour Khajehpour (Seattle/US-Bundesstaat Washington) übernimmt die Leitung am 7. Juli von der bisherigen Direktorin Sara Afshari. Sie hat seit 2002 das Programm von zwei auf 24 Stunden pro Tag ausgeweitet und will sich künftig ihrer Promotion an der Universität von Edinburgh (Schottland) widmen. Der 47 Jahre alte Khajehpour wuchs in der iranischen Stadt Maschdad auf und kam durch katholische Nonnen zum Glauben an Jesus Christus. Daraufhin verstieß ihn seine Familie; f...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Friedrich Hänssler Einblick in das Leben des christlichen Verlegers
  • Leiterschaft „Gott will, dass wir wachsen“
  • Erdogan Der Despot vom Bosporus
  • Pro & Kontra Sind evangelikale Werke zu sozial-lastig?
  • Reise Die Insel der Mönche
  • mehr ...
ANZEIGE