Mittwoch • 14. November
SAT7
11. Juni 2015

Mittlerer Osten: Christliches Fernsehen boomt

Der Gründer und Vorsitzende von SAT7, Terence Ascott. Foto: PR
Der Gründer und Vorsitzende von SAT7, Terence Ascott. Foto: PR

Nikosia (idea) – Christliche Fernsehsendungen lösen im von Terror und Bürgerkrieg heimgesuchten Mittleren Osten und Nordafrika eine wachsende Welle von Reaktionen aus. Insbesondere über das Internet, etwa Facebook oder YouTube, melden sich Millionen Zuschauer beim größten christlichen Fernsehsender der Region, SAT7. Das geht aus dem Jahresbericht dieses Medienwerkes mit Hauptsitz in Nikosia (Zypern) hervor. SAT7 strahlt seine Programme über Satelliten auf Persisch, Arabisch und Türkisch aus; sie haben täglich etwa 15 Millionen Zuschauer. Über Facebook wurden im Jahr 2014 mehr als 35,8 Millionen Araber erreicht – mehr als viermal so viele wie 2013 (8,2 Millionen). 75 Prozent a...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE