Sonntag • 19. Mai
Insolvenz
02. Juli 2017

Lutherisches Verlagshaus in Hannover geschlossen

Hannover (idea) – Das Lutherische Verlagshaus in Hannover ist Ende Juni im Rahmen eines Insolvenzverfahrens geschlossen worden. Das bestätigte ein Sprecher des zuständigen Insolvenzverwalters Volker Römermann (Hannover) der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Evangelische Zeitung für Niedersachsen, die bisher in dem Verlagshaus produziert wurde, wird nach Angaben des Sprechers künftig von Hamburg aus gestaltet. Das Arbeitsverhältnis von zuletzt drei redaktionellen Mitarbeitern, darunter Chefredakteur Michael Eberstein, wurde ebenfalls beendet. Vor zwei Jahren hatte die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers das Verlagshaus an den Evangelischen Presseverband Norddeut...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Friedrich Hänssler Einblick in das Leben des christlichen Verlegers
  • Leiterschaft „Gott will, dass wir wachsen“
  • Erdogan Der Despot vom Bosporus
  • Pro & Kontra Sind evangelikale Werke zu sozial-lastig?
  • Reise Die Insel der Mönche
  • mehr ...
ANZEIGE