Mittwoch • 19. Dezember
Krimi „Hardcore“
09. Oktober 2017

Jüngste „Tatort“-Folge löst öffentliche Debatte über Pornografie aus

Hamburg/Ahnatal (idea) – Die jüngste Folge der Krimi-Reihe „Tatort“ sorgt für eine öffentliche Debatte. Der am 8. Oktober ausgestrahlte Film mit dem Titel „Hardcore“ spielt im Porno-Milieu und hatte 9,12 Millionen Zuschauer. Zahlreiche Medien kritisierten die Darstellungen als zu pornografisch. Die Süddeutsche Zeitung überschrieb ihre Rezension mit „Porno im Planschbecken“, Bild-Online formulierte „So hat uns die ARD den ‚Tatort’ versaut“. Die Folge sei „gar nichts für Jugendliche“ gewesen. Nach Ansicht des Leiters des evangelischen Fachverbandes für Sexualethik und Seelsorge „Weißes Kreuz“, Martin Leupold (Ahnatal bei Kassel), hat die „Tatort“-Fo...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Thomas Middelhoff „Ich habe Todsünden begangen“
  • Vorbilder Christen des Jahres 2018
  • Weihnachten Jauchzet, frohlocket!
  • Leid Tobi – ein tapferer Junge
  • Bergpredigt Verfolgt – Über die achte Seligpreisung
  • mehr ...
ANZEIGE