Sonntag • 5. Juli
"Deaf Missions"
09. Januar 2020

Jesus-Film in Gebärdensprache geplant

Der Jesus-Film in Gebärdensprache will Gehörlose mit der christlichen Botschaft erreichen. Screenshot: deafmissions.com
Der Jesus-Film in Gebärdensprache will Gehörlose mit der christlichen Botschaft erreichen. Screenshot: deafmissions.com

Council Bluffs/Orlando (idea) – Die christliche Botschaft auch an Gehörlose weitergeben – das soll ein Jesus-Film in Gebärdensprache ermöglichen. Hinter dem Projekt steht die evangelikale US-Organisation „Deaf Missions” (Council Bluffs/Bundesstaat Iowa) in Zusammenarbeit mit dem „Jesus Film Project“ (Orlando/Bundesstaat Florida). Wie es auf dem Internetauftritt der Missionsgesellschaft heißt, möchten die Produzenten mit dem Angebot weltweit rund 70 Millionen Gehörlose erreichen.

Wie der ebenfalls taube „Deaf Missions“-Geschäftsführer, Chad Entinger, gegenüber der Plattform „Mission Network News“ sagte, wird es das Herz einer Person einnehmen, „etwas...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE