Dienstag • 16. Oktober
Vorwürfe „ungerechtfertigt“
02. Februar 2018

Hessischer Rundfunk weist Kritik an KiKa-Dokumentation zurück

Frankfurt am Main/Erfurt (idea) – Der Hessische Rundfunk (hr) hat Kritik an der von ihm für den Kinderkanal (KiKa/Erfurt) produzierten Dokumentation „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ zurückgewiesen. 12.000 Zuschauer hatten in einer Online-Unterschriftenaktion der Plattform „PatriotPetition“ gegen die ihrer Ansicht nach „verantwortungslose Islampropaganda im Kinderkanal“ protestiert. hr-Intendant Manfred Krupp wies in einem Schreiben an die Unterzeichner – es liegt der Evangelischen Nachrichtenagentur idea vor – die Kritik als „ungerechtfertigt“ und „diffamierende Propaganda“ zurück.

Es geht um die Liebesbeziehung einer Deutschen...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Der Wähler ist der Souverän
  • Jugend Die Generation Lobpreis ist keine Bibelgeneration
  • Erziehung Kinder, geht raus und spielt!
  • Finanzen Ohne Moos nix los?
  • Porträt Leben nach dem Schlaganfall
  • mehr ...
ANZEIGE