Montag • 26. August
Kommunikationsexperte
07. Juni 2019

Gesellschaft ist heute viel schlechter informiert als vor 20 Jahren

Besonders Soziale Medien sind anfällig für die Verbreitung von „Fake News“ (Falschnachrichten). Foto: pixabay.com
Besonders Soziale Medien sind anfällig für die Verbreitung von „Fake News“ (Falschnachrichten). Foto: pixabay.com

Würzburg (idea) – Die Gesellschaft ist heute viel schlechter informiert als vor 20 Jahren. Alle hängen am Smartphone, chatten und hören nicht zu. Diese Ansicht vertrat der Kommunikationsexperte Prof. Wolfgang Stock (Karlsruhe) auf dem 10. Internationalen Kongress für Psychotherapie und Seelsorge am 6. Juni in Würzburg. Stock ist Generalsekretär des Verbandes Evangelischer Bekenntnisschulen. Ihm zufolge ist im postfaktischen Zeitalter alles manipulierbar. So lasse sich mit geringem Aufwand ein Nachrichtenvideo fälschen und im Internet veröffentlichen. Allerdings sei bereits in der Vergangenheit über „Fake News“ (Falschnachrichten) gestritten worden. So seien vor 500 Jahren a...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE