Donnerstag • 9. Juli
Kommunikationsexperte
07. Juni 2019

Gesellschaft ist heute viel schlechter informiert als vor 20 Jahren

Besonders Soziale Medien sind anfällig für die Verbreitung von „Fake News“ (Falschnachrichten). Foto: pixabay.com
Besonders Soziale Medien sind anfällig für die Verbreitung von „Fake News“ (Falschnachrichten). Foto: pixabay.com

Würzburg (idea) – Die Gesellschaft ist heute viel schlechter informiert als vor 20 Jahren. Alle hängen am Smartphone, chatten und hören nicht zu. Diese Ansicht vertrat der Kommunikationsexperte Prof. Wolfgang Stock (Karlsruhe) auf dem 10. Internationalen Kongress für Psychotherapie und Seelsorge am 6. Juni in Würzburg. Stock ist Generalsekretär des Verbandes Evangelischer Bekenntnisschulen. Ihm zufolge ist im postfaktischen Zeitalter alles manipulierbar. So lasse sich mit geringem Aufwand ein Nachrichtenvideo fälschen und im Internet veröffentlichen. Allerdings sei bereits in der Vergangenheit über „Fake News“ (Falschnachrichten) gestritten worden. So seien vor 500 Jahren a...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE