Freitag • 15. November
Johannes Kuhn
07. August 2019

Früherer „Seelsorger der Nation“ gestorben

Der Radio- und Fernsehpfarrer Johannes Kuhn im Jahr 2014. Foto: picture-alliance/dpa
Der Radio- und Fernsehpfarrer Johannes Kuhn im Jahr 2014. Foto: picture-alliance/dpa

Stuttgart (idea) – Er galt einst als „Seelsorger der Nation“: Der Radio- und Fernsehpfarrer Johannes Kuhn (Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart) ist in der Nacht vom 4. auf den 5. August nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 95 Jahren gestorben. Das teilte die Evangelische Landeskirche in Württemberg mit. Kuhn war in ihr von 1961 bis 1989 Landespfarrer für Rundfunk. Mit der Morgenandacht „Das geistliche Wort“ im Süddeutschen Rundfunk erreichte er ein Millionenpublikum. Bundesweit bekannt wurde er durch die ARD-Bibelquizsendung „Reise nach Jerusalem“ (1967–1968) und die ZDF-Fernsehreihe „Pfarrer Johannes Kuhn antwortet“, die er von 1978 bis 1987 moderierte. De...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE