Sonntag • 15. Juli
Dokumentation
09. April 2018

Film über den deutschen „Engel von Karachi“

Die im August 2017 verstorbene Ruth Pfau war 1960 nach Pakistan gekommen und rettete Zehntausenden Leprakranken das Leben. Screenshot: ARD
Die im August 2017 verstorbene Ruth Pfau war 1960 nach Pakistan gekommen und rettete Zehntausenden Leprakranken das Leben. Screenshot: ARD

Karachi/Bonn (idea) – Die deutsche Lepra-Ärztin und Ordensfrau Ruth Pfau steht im Mittelpunkt einer Dokumentation im Sender Phoenix. Die im August 2017 im Alter von 87 Jahren verstorbene Pfau war 1960 nach Pakistan gekommen und rettete Zehntausenden Leprakranken das Leben. Laut Sender gelang es ihr „fast im Alleingang“, die Leprakrankheit in Pakistan auszurotten. Sie beriet die dortige Regierung, bekam den Titel einer Ehrenbürgerin und wurde aufgrund ihrer Verdienste „Engel von Karachi“ genannt. Das Staatsbegräbnis, erstmalig bei einer Deutschen, wurde landesweit übertragen. Die 1929 geborene Pfau war Nonne im Orden „Töchter vom Herzen Mariä“. Autor der Dokumentation i...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Zeitgeist Verspielt die Kirche ihre Zukunft?
  • Asyl Wer Jesus abschaffen wollte
  • Zehn Gebote Das erste Gebot: Ich bin der Herr
  • Pro & Kontra Mehr Popmusik im Gottesdienst?
  • Gesellschaft Diagnose: Einsamkeit
  • mehr ...
ANZEIGE