Samstag • 29. Februar
Evangelische Publizistik
14. Februar 2020

Evangelische Journalistenschule: Neuer Jahrgang ist fraglich

GEP-Direktor Jörg Bollmann. Foto: idea/Kairospress
GEP-Direktor Jörg Bollmann. Foto: idea/Kairospress

Frankfurt am Main (idea) – Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP/Frankfurt am Main) wird in den kommenden Monaten über die Zukunft der Evangelischen Journalistenschule (EJS) in Berlin entscheiden. Das sagte GEP-Direktor Jörg Bollmann gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Ob es eine Ausschreibung für den 14. Ausbildungsjahrgang geben werde, hänge von den im kommenden halben Jahr stattfindenden Beratungen ab. Es sei fraglich, ob es „jemals einen neuen Jahrgang geben wird“.

Bollmann bestätigte damit einen Bericht des „Tagesspiegels“ (Berlin), wonach die Schule vor dem Aus stehe. Ihm zufolge muss das GEP sich restrukturieren ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Blühende Gemeinden Wie eine sterbende Gemeinde quicklebendig wurde
  • Kommentar Um die Bibel ringen
  • Pro und Kontra Sollte die CDU mit der Linkspartei zusammenarbeiten?
  • Theologie Jesus – Versöhner oder Spalter?
  • Volkskirche Der Herzinfarkt einer blutleeren Kirche
  • mehr ...
ANZEIGE