Samstag • 20. Oktober
Urteil
08. Mai 2018

Arbeitsgericht Gießen weist Klage von ERF-Redakteurin ab

Der Eingangsbereich von ERF Medien in Wetzlar. Screenshot: Imageclip ERF Medien
Der Eingangsbereich von ERF Medien in Wetzlar. Screenshot: Imageclip ERF Medien

Wetzlar (idea) – Die fristlose Kündigung einer Mitarbeiterin von ERF Medien mit Sitz im mittelhessischen Wetzlar ist rechtens. Das gab das Arbeitsgericht Gießen am 8. Mai bekannt und wies damit die Klage der 49-jährigen Redakteurin ab. Ihr Anwalt Stefan Menz kündigte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea an, die schriftliche Urteilsbegründung abzuwarten und „nach jetzigem Stand“ gegen die Entscheidung Berufung einzulegen.

Kündigung erfolgte nach Recherchen über einen früheren Kollegen

Zum Hintergrund: Drei Redakteuren von ERF Medien – zwei 49-jährigen Frauen und einem 62-jährigen Mann – war Anfang Februar ordentlich gekündigt word...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

14 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE