Dienstag • 13. November
„Begründet glauben“
19. Februar 2018

Wie Christen im Gespräch für ihre Überzeugungen eintreten können

Leipzig (idea) – Christen sollten wissen, was ihren Glauben ausmacht, und sich auch mit den Argumenten von Kritikern auseinandersetzen. Diese Ansicht vertrat der Althistoriker Jürgen Spieß (Marburg) auf der ersten Konferenz „Begründet glauben“ in Leipzig. Er ermutigte die mehr als 200 Teilnehmer, für ihren Glauben in Gesprächen nicht allein auf der Gefühlsebene einzutreten, sondern ihn auch intellektuell zu verantworten und zu begründen. Wie Christen auf Fragen von Atheisten eingehen und zielführend antworten können, erläuterte der Theologe Matthias Clausen (Marburg) in einem Seminar. Der erste Schritt sei, dem anderen sorgfältig zuzuhören. „Das zeigt Wertschätzung, m...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE