Montag • 22. Oktober
OM-Gründer George Verwer
08. Juni 2018

Wenn man nach der Bibel lebt

Wetzlar (idea) – Die Lektüre der Bibel kann ein Leben verändern. Das bekannte der Gründer des internationalen Missionswerks Operation Mobilisation (OM), George Verwer (London), in einem Freiluftgottesdienst mit mehr als 300 Besuchern auf dem Gelände des Klosters Altenberg in Solms bei Wetzlar. Das habe er selbst erlebt, sagte der 79-Jährige. Seitdem er als Schüler in den USA ein Johannesevangelium geschenkt bekommen, es gelesen habe und Christ geworden sei, bestimme Gott sein Leben. 1957 habe er OM gegründet. Derzeit beschäftige das Werk 3.500 Mitarbeiter aus über 115 Nationen, darunter 250 Deutsche. Am bekanntesten seien die Missionsschiffe – aktuell die „Logos Hope“ –...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE