Mittwoch • 19. Dezember
„TurmTreff“
22. Januar 2018

Wenn Gott Bitten nicht erhört

Tübingen (idea) – Christen sollten im Gebet auch dann auf Gott vertrauen, wenn ihre Bitten nicht erhört werden. Diese Ansicht vertrat Pfarrer Rouven Genz beim „TurmTreff“ im Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen. An der Veranstaltung, die theologische Orientierung geben will, nahmen rund 350 Christen teil. Sie stand dieses Jahr unter dem Thema „Dein Wille geschehe“. So zu beten sei häufig nicht einfach, sagte Genz –etwa nach einer Krebsdiagnose oder wenn Berufsträume geplatzt seien. Diese Spannung habe auch Jesus im Garten Gethsemane kurz vor seiner Kreuzigung erlebt. Er habe Gott gebeten, nicht sterben zu müssen, aber sein Gebet habe trotzdem mit den Worten geendet: „Doch ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Thomas Middelhoff „Ich habe Todsünden begangen“
  • Vorbilder Christen des Jahres 2018
  • Weihnachten Jauchzet, frohlocket!
  • Leid Tobi – ein tapferer Junge
  • Bergpredigt Verfolgt – Über die achte Seligpreisung
  • mehr ...
ANZEIGE