Mittwoch • 21. August
Konferenz in München
08. Oktober 2018

Von Jesus Christus auf der Straße sprechen

In der Münchner Innenstadt haben die Prediger 800 Neue Testament an Passanten nach persönlichen Gesprächen weitergegeben. Foto: pixabay.com
In der Münchner Innenstadt haben die Prediger 800 Neue Testament an Passanten nach persönlichen Gesprächen weitergegeben. Foto: pixabay.com

München (idea) – 50 evangelikale Straßenprediger aus ganz Deutschland haben an drei Stellen in der Münchner Innenstadt bei einer viertägigen Konferenz praktische Erfahrungen gesammelt. Dabei haben sie 800 Neue Testament an Passanten nach persönlichen Gesprächen weitergegeben, sagte der Organisator der Tagung, der in einem Kindergarten tätige Erzieher Alan Haufe (Augsburg), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Er selbst predigt nach eigenen Angaben seit fünf Jahren an jedem Wochenende auf der Straße. Das Neue Testament sei „das Wichtigste, was wir den Menschen geben können“: „Das ist eine Bombe. Die Kraft steckt im Wort Gottes.“ Wie Haufe weiter sagte, ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE