Sonntag • 20. Oktober
Konferenz „Evangelium 21“
28. April 2017

„Übersteigerte Vernunft“ gefährdet die Verkündigung biblischer Wahrheit

Hamburg (idea) – Der Humanismus und eine übersteigerte Betonung der Vernunft stellen gegenwärtig die zentralen Wahrheiten des Evangeliums infrage. Dadurch ist die Verkündigung der guten Nachricht von Jesus Christus bedroht. Diese Ansicht vertrat der Hauptpastor der Evangelisch-reformierten Freikirche Arche in Hamburg, Christian Wegert, auf der Konferenz „Evangelium 21“ am 27. April. „Auch bibeltreue Christen stehen in der Versuchung, sich des Evangeliums zu schämen und ihre Botschaft an vermeintliche Bedürfnisse der Menschen anzupassen“, sagte Wegert zur Eröffnung vor 1.000 Teilnehmern in der Hansestadt. Dabei sei der Glaube an Jesus Christus der einzige Weg, Gottes Gnade ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE