Freitag • 7. August
Konferenz „Evangelium 21“
28. April 2017

„Übersteigerte Vernunft“ gefährdet die Verkündigung biblischer Wahrheit

Hamburg (idea) – Der Humanismus und eine übersteigerte Betonung der Vernunft stellen gegenwärtig die zentralen Wahrheiten des Evangeliums infrage. Dadurch ist die Verkündigung der guten Nachricht von Jesus Christus bedroht. Diese Ansicht vertrat der Hauptpastor der Evangelisch-reformierten Freikirche Arche in Hamburg, Christian Wegert, auf der Konferenz „Evangelium 21“ am 27. April. „Auch bibeltreue Christen stehen in der Versuchung, sich des Evangeliums zu schämen und ihre Botschaft an vermeintliche Bedürfnisse der Menschen anzupassen“, sagte Wegert zur Eröffnung vor 1.000 Teilnehmern in der Hansestadt. Dabei sei der Glaube an Jesus Christus der einzige Weg, Gottes Gnade ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Christliche Glaubenskurse Viele Wege ein Ziel
  • Pfarrer mit Burn-out Wenn die Berufung zur Belastung wird
  • Kommentar Über die Zukunft des Bibellesens
  • Bibelserie Krumme Wege: Elia und die Witwe
  • Urlaubsziel Ausflug ins Glück
  • mehr ...
ANZEIGE