Dienstag • 15. Oktober
Pro & Kontra
31. März 2015

Sollten sich Christen an Osterbräuchen beteiligen?

v.l.: Der Referent und Evangelist der Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen und Chefredakteur im Lichtzeichen Verlag, Thomas Schneider, und Familienberaterin und Autorin Susanne Mockler. Fotos: Privat/idea-Schmitt
v.l.: Der Referent und Evangelist der Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen und Chefredakteur im Lichtzeichen Verlag, Thomas Schneider, und Familienberaterin und Autorin Susanne Mockler. Fotos: Privat/idea-Schmitt

Wetzlar (idea) – Sollen sich Christen an Osterbräuchen mit Eiern und Hasen beteiligen, die auch heidnische Wurzeln haben? Zu dieser Frage nehmen im evangelischen Wochenmagazin ideaSpektrum (Wetzlar) zwei evangelische Christen kontrovers Stellung. Nach Ansicht der Familienberaterin und Autorin Susanne Mockler (St. Johann bei Reutlingen) machen Osterbräuche sichtbar und spürbar, was gefeiert wird. Wenn man den Sinn bestimmter Rituale erläutere, könnten die Symbole helfen, das Fest der Auferstehung Jesu Christi von den Toten besser zu verstehen. Besonders für Kinder sei dieser bildhafte Zugang wichtig, so die achtfache Mutter: „Wir backen zu Ostern Lämmer aus Kuchenteig – als Er...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE