Sonntag • 26. Mai
Latzel
13. Februar 2019

Beim Bibellesen nicht nur auf das Neue Testament beschränken

Der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel. Foto: idea/kairospress
Der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel. Foto: idea/kairospress

Chemnitz (idea) – Christen sollten sich beim Bibellesen nicht nur auf das Neue Testament beschränken. Diese Ansicht vertrat der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel, am 12. Februar in Chemnitz. Er sprach dort bei einem Bibelseminar des Evangelisationsteams. Latzel zufolge machen viele Menschen „den Fehler, dass sie sich in ihrem Christsein auf etwa ein Drittel der Bibel beschränken und das Alte Testament etwas stiefmütterlich behandeln, weil vermeintlich Jesus da nicht drin wäre“. Jedoch seien beide Teile Wort Gottes – „ohne Abstriche und in voller Gültigkeit“. Laut Latzel gibt es auch im Alten Testament keine „schwierigen Texte“. „Nicht jeder Text er...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

25 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE