Freitag • 14. Dezember
Nürnberger U21-Nationalspieler
08. August 2018

Fußball-Jungstar Löwen: Glaube steht an „allererster Stelle“

Eduard Löwen spielt für den 1. FC Nürnberg und ist auch im Kader der U21-Nationalmannschaft. Foto: picture-alliance/Daniel Karmann/dpa
Eduard Löwen spielt für den 1. FC Nürnberg und ist auch im Kader der U21-Nationalmannschaft. Foto: picture-alliance/Daniel Karmann/dpa

Nürnberg (idea) – Für den U21-Nationalspieler Eduard Löwen (1. FC Nürnberg) steht der christliche Glaube an „allererster Stelle“ im Leben. Das bekannte der Jungstar gegenüber „BILD“. Er lese täglich in der Bibel und bete mehrmals: „Ich brauche das einfach.“ Der 21-jährige Löwen hat russlanddeutsche Wurzeln. Seine Eltern siedelten 1995 aus Sibirien nach Deutschland über. Löwen: „Meine Erziehung und Mentalität ist russisch geprägt.“ Nach außen hält sich der Fußballer mit Glaubensbekundungen zurück. So zeigt er keine christlichen Gesten beim Torjubel und hat keine Tätowierungen mit religiösem Bezug, wie sie bei vielen Profis üblich sind. Seine Begründung...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE