Samstag • 20. Oktober
Präses Hörsting
13. April 2018

Streit um die Jungfrauengeburt geklärt

Der Erzengel Gabriel verkündigt Maria, dass sie ein Kind von Gott bekommen wird. Foto: pixabay.com
Der Erzengel Gabriel verkündigt Maria, dass sie ein Kind von Gott bekommen wird. Foto: pixabay.com

Witten (idea) – Eine Kontroverse im Bund Freier evangelischer Gemeinden (FeG) um das richtige Verständnis der Jungfrauengeburt ist geklärt. Das geht aus einem Kommentar des Präses der Freikirche, Ansgar Hörsting (Witten), in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Christsein heute“ hervor. Ende 2016 hatte ein Pastor des Bundes, Sebastian Rink (Siegen), ebenfalls in dem Magazin geschrieben, dass die Jungfrauengeburt als biologische Aussage unvernünftig und kaum mehr haltbar sei. Drei andere Autoren hatten die Jungfrauengeburt dagegen verteidigt. Bereits in der Januar-Ausgabe 2017 hatte Hörsting festgestellt, dass es sich bei dem Beitrag von Rink nicht um eine in seinem Bund aner...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE