Samstag • 6. Juni
„Keine andere Wahrheit“
13. März 2020

Esoterische Praktiken vertragen sich nicht mit dem christlichen Glauben

Tarotkarten sind unter Esoterikern verbreitet, um vermeintliche Hellseherei zu betreiben. Foto: pixabay.com
Tarotkarten sind unter Esoterikern verbreitet, um vermeintliche Hellseherei zu betreiben. Foto: pixabay.com

Lübbecke (idea) – Esoterische Praktiken vertragen sich nicht mit dem christlichen Glauben. Diese Ansicht vertraten der Ex-Buddhist und christliche Buchautor Martin Kamphuis (Herborn/Mittelhessen) und seine Ehefrau Elke – eine ehemalige Esoterikerin – bei einem Vortrag im ostwestfälischen Lübbecke. An der Veranstaltung nahmen rund 400 Besucher teil.

Esoterik, Buddhismus und Christentum verfolgten unterschiedliche Ziele, die sich nicht auf gleichen Wegen erreichen ließen, so das Ehepaar Kamphuis. Zum Beispiel werde in der Esoterik die Ansicht vertreten, dass man durch Rituale, Entspannungs- und Atemübungen oder bestimmte Formen der Ernährung zu einer Einheit mit dem Gö...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Glaube Warum verbirgt sich Gott?
  • Kommentar Die Dagobertisierung der EU
  • Ökonomie Die Große Ungewissheit
  • Kommentar Nicht jeder Konvertit hat Anspruch auf Asyl
  • Pro und Kontra Sollte man Gendersternchen verwenden?
  • mehr ...
ANZEIGE