Donnerstag • 27. Juni
GGE-Frauentag
10. April 2019

Eichler: Christen im Westen können von Ostdeutschen lernen

Die Bundesreferentin des christlichen Single-Netzwerks „Solo&Co“, Astrid Eichler. Archivbild: Deutsche Evangelische Allianz
Die Bundesreferentin des christlichen Single-Netzwerks „Solo&Co“, Astrid Eichler. Archivbild: Deutsche Evangelische Allianz

Iserlohn/Berlin (idea) – Die Christen in den westdeutschen Bundesländern können von denen im Osten Deutschlands lernen. Diese Ansicht vertrat die Bundesreferentin des christlichen Single-Netzwerks „Solo&Co“ (früher EmwAg, Es muss was Anderes geben), Astrid Eichler (Berlin), am 6. April in Iserlohn. Sie sprach auf dem Frauentag der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) in der Evangelischen Kirche von Westfalen in einem Seminar zu dem Thema „Deutschland einig Vaterland – Wie einig sind wir (schon)?“. An dem Treffen nahmen 145 Besucherinnen teil. Eichler war als Christin in der DDR aufgewachsen und nach ihrer Ordination 1988 unter anderem 16 Jahre lang als Gemeindepfarreri...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE