Mittwoch • 24. April
Ulrich Parzany
21. Januar 2019

Drei Jahre Bibel und Bekenntnis: Zu mutigem Bekenntnis anstiften

Der Leiter des theologisch konservativen Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: Zimpfer Photography
Der Leiter des theologisch konservativen Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: Zimpfer Photography

Kassel (idea) – Das theologisch konservative Netzwerk Bibel und Bekenntnis wird am 23. Januar drei Jahre alt. Es will Gemeinden Orientierung durch biblisch-theologische Lehre und Stellungnahmen zu aktuellen Entwicklungen anbieten. Sein Leiter, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), sieht die Aufgaben noch lange nicht erfüllt, wie er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte: „Wir wollen weiter zu einem fleißigen Bibelstudium, zu mutigem Bekenntnis und zu hingebungsvollem missionarischen Dienst anstiften.“ Das Netzwerk habe durch seine Stellungnahmen, etwa zur Bibelwissenschaft, zur Apologetik, zum Verhältnis von Christen und Muslimen oder zur Trauung von gleichgeschlechtlichen Pa...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE