Montag • 25. Mai
Corona
05. April 2020

Breites Bündnis ruft zum gemeinsamen Gebet auf

Christen werden aufgerufen, gemeinsam „für unser Land“ und „für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten“ zu beten. Foto: pixabay.com
Christen werden aufgerufen, gemeinsam „für unser Land“ und „für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten“ zu beten. Foto: pixabay.com

München/Augsburg (idea) – Ein breites Bündnis aus christlichen Geistlichen, Politikern, und Organisationen hat wegen der Corona-Pandemie die Gebetsaktion „Deutschland betet gemeinsam“ gestartet. Mit ihr werden Christen aufgerufen, am 8. April (Mittwoch) von 17 bis 18.30 gemeinsam „für unser Land“ und „für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten“ zu beten. Schirmherr der Aktion ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

ANZEIGE

Anlass ist der Beginn des jüdischen Pessachfestes, heißt es in einem Aufruf, der im Internet veröffentlicht wurde. Mit diesem Fest erinnere das Volk Israel daran, „wie Gott es durch Plagen hindurch aus der Gefangenschaft befreit hat“. Das gemeinsame Gebet soll im Internet dokumentiert werden. Unter der Adresse „deutschlandbetetgemeinsam.de“ können Internetnutzer sich als Mitbeter registrieren.

Initiatoren der Aktion sind unter anderem der katholische Theologe Johannes Hartl und der leitende Pastor des ICF München (International Christian Fellowship/Internationale Christliche Gemeinschaft) und Leiter der freikirchlichen ICF-Bewegung in Deutschland, Tobias Teichen.

Unterstützt wird der Aufruf unter anderem von dem württembergischen Landesbischof Frank Otfried July (Stuttgart), der Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner, dem Augsburger Regionalbischof Axel Piper, dem katholischen Passauer Bischof Stefan Oster und dem Generalsekretär des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden), Christoph Stiba (Wustermark).

Politiker, die sich der Aktion angeschlossen haben, sind unter anderem Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und der frühere Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Verbände, die den Gebetsaufruf unterstützen, sind unter anderem der Bund Freier evangelischer Gemeinden Deutschlands (Witten), die Evangelische Allianz Deutschland (Bad Blankenburg), der Evangelische Gnadauer Gemeinschaftsverband (Kassel) und die Hillsong Church Deutschland (Konstanz).

Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Entwicklungshilfe „Nachhaltigkeit heißt bei uns, an die Ewigkeit zu denken“
  • Kommentar Himmelfahrt für dich
  • Corona-Krise Was will uns Gott mit der Pandemie sagen?
  • Kommentar Was jetzt wichtig ist
  • Konversion Wenn Richter über den Glauben von Asylbewerbern urteilen müssen
  • mehr ...
ANZEIGE