Montag • 22. Juli
idea-Umfrage
14. Mai 2019

Bürger in Deutschland sind „Bibelmuffel“

Nur 30 Prozent der Ewachsenen in Deutschland liest in der Bibel. Symbolfoto: pixabay.com
Nur 30 Prozent der Ewachsenen in Deutschland liest in der Bibel. Symbolfoto: pixabay.com

Wetzlar/Erfurt (idea) – Mehr als zwei Drittel aller Bürger über 18 Jahren in Deutschland (70 Prozent) lesen nach eigenen Angaben nie in der Bibel. Das hat eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) ergeben. Lediglich vier Prozent der Befragten sagen, dass sie die Heilige Schrift täglich studieren. Weitere drei Prozent tun dies mehrmals wöchentlich, vier Prozent mehrmals monatlich und zwölf Prozent mehrmals jährlich, zum Beispiel zu hohen christlichen Festen. Vor allem die Menschen im weithin entkirchlichten Osten Deutschlands verzichten auf die Bibellektüre. 76 Prozent schlagen nie d...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

14 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Apologetik Wie erkläre ich es einem Atheisten?
  • Pastor Geistlich auftanken im Urlaub
  • Behinderung Mathilda will laufen
  • Henning von Tresckow Offizier, Attentäter, Christ
  • 20. Juli 1944 Tyrannenmord – Der schweigende Gott
  • mehr ...
ANZEIGE