Freitag • 15. November
Bischof Abromeit
01. August 2019

Kern des christlichen Glaubens ist das Sterben Jesu

Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: idea/Daniela Städter
Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: idea/Daniela Städter

Bad Blankenburg (idea) – „Der Kern des christlichen Glaubens ist das Sterben Jesu Christi für uns.“ Das sagte der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald), in einer Predigt über den Hebräerbrief (2,1-18). Er sprach am 1. August auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg. Nur wer in seinem ganzen Leben auf Jesu Leiden, Sterben und Auferstehen vertraue, werde gerettet. Ein Leben sei umsonst, das von dieser Rettung nichts wisse.

Zwei Aspekte des Leidens Christi

Im Hebräerbrief würden auch die beiden Aspekte des Leid...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE