Mittwoch • 21. August
Bischof Abromeit
01. August 2019

Kern des christlichen Glaubens ist das Sterben Jesu

Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: idea/Daniela Städter
Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: idea/Daniela Städter

Bad Blankenburg (idea) – „Der Kern des christlichen Glaubens ist das Sterben Jesu Christi für uns.“ Das sagte der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald), in einer Predigt über den Hebräerbrief (2,1-18). Er sprach am 1. August auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg. Nur wer in seinem ganzen Leben auf Jesu Leiden, Sterben und Auferstehen vertraue, werde gerettet. Ein Leben sei umsonst, das von dieser Rettung nichts wisse.

Zwei Aspekte des Leidens Christi

Im Hebräerbrief würden auch die beiden Aspekte des Leid...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

12 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE