Dienstag • 10. Dezember
Prof. Heino Falcke
03. Dezember 2019

Astrophysiker: Das Weltall zeigt die Großartigkeit Gottes

Der Astrophysiker und bekennende Christ Heino Falcke. Screenshot: ERF/Gott sei Dank
Der Astrophysiker und bekennende Christ Heino Falcke. Screenshot: ERF/Gott sei Dank

Bochum (idea) – Die Größe des Weltalls zeigt die Großartigkeit Gottes. Das sagte der Astrophysiker und bekennende Christ Heino Falcke (Nijmegen/Niederlande) am 1. Dezember in Bochum-Langendreer. Er hielt im Adventsgottesdienst der FeG Bochum-Ost vor 110 Besuchern einen Vortrag mit dem Titel „Reise zum Ende von Raum und Zeit“.

Die Zahl der Sterne im Weltall sei unvorstellbar groß, sagte Falcke. Wenn man sie mathematisch berechne, komme nach heutigem Wissensstand eine Zahl mit 23 Nullen heraus. Angesichts dieser Größenordnungen lerne man als Mensch Demut. „Wir werden niemals alle Sterne messen oder das ganze Weltall durchschreiten können“, so Falcke. Das All sei ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE