Freitag • 15. November
Kern
02. August 2019

Apis-Vorsitzender: Christen denken oft zu klein von Jesus

Der Vorsitzende des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“, Steffen Kern. Archivfoto: Gästehaus Schönblick
Der Vorsitzende des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“, Steffen Kern. Archivfoto: Gästehaus Schönblick

Bad Blankenburg (idea) – Christen „denken oft zu klein von Jesus“. Diese Ansicht vertrat der Vorsitzende des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“, Steffen Kern (Walddorfhäslach bei Reutlingen) am 2. August auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg. Wie er in einer Bibelarbeit über Hebräer 4,14 bis 5,10 sagte, ist Jesus mehr als ein Kumpel, Freund, Wegbegleiter oder ein wertvolles Vorbild. Er sei der Sohn Gottes. Man müsse deswegen keine Angst vor dem Teufel, vor dem Islam oder vor dem Untergang des Abendlandes haben. Christen könnten darum auch nicht glaubwürdig Jesus als Retter verkündigen, wenn sie Mens...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE