Sonntag • 16. Dezember
50-Jähriges Jubiläum
24. September 2018

amzi-Leiter: Lasst uns messianische Juden in Israel unterstützen

Der theologische Leiter der Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi), Pfarrer Martin Rösch. Foto: Privat
Der theologische Leiter der Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi), Pfarrer Martin Rösch. Foto: Privat

Lörrach (idea) – Der theologische Leiter der Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi), Pfarrer Martin Rösch (Schopfheim bei Lörrach), hat dazu aufgerufen, messianische Juden – sie glauben an Jesus als den Messias Israels – zu unterstützen. Messianische Juden seien Teil der weltweiten Gemeinde Jesu Christi, verstünden sich aber gleichzeitig als Angehörige des jüdischen Volkes: „Die Nachfolge Jesu und das Jude-Sein schließen sich nicht gegenseitig aus“, sagte er gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Anlass war das 50-jährige Bestehen, das amzi mit rund 200 Besuchern am 22. September in Bettingen bei Basel auf dem Campus von „Chr...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE