Dienstag • 13. November
Pro und Kontra
22. November 2017

Als Christ die Feuerbestattung wählen?

Nachdem der Tote verbrannt wurde, wird er in einer Urne bestattet. Foto: pixabay.com
Nachdem der Tote verbrannt wurde, wird er in einer Urne bestattet. Foto: pixabay.com

Wetzlar (idea) – Der Anteil der Feuerbestattungen in Deutschland liegt bei über 60 Prozent. Für Christen ist die Erdbestattung die traditionelle Form der Beisetzung. Sind Einäscherungen mit dem christlichen Glauben vereinbar? Dazu nehmen zwei Theologen in einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) Stellung.

Pro: Mit dem christlichen Glauben vereinbar

Laut dem Leiter der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Reinhard Hempelmann (Berlin), gibt es keine christliche Bestattungsform, „die zwingend aus Bibel, Bekenntnis und dem christlichen Verständnis des Menschen abgeleitet werden kann“. Feuerbestattungen se...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

18 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE