- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Archiv

Gesellschaft

Hauptstelle für Suchtgefahren mahnt: Alkoholkonsum senken

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren (DHS) fordert, den nationalen Alkoholkonsum zu verringern. Es bestehe „dringender Handlungsbedarf“, erklärte der stellvertretende Geschäftsführer, Peter Raiser, anlässlich des veröffentlichten Jahrbuchs Sucht 2021. Weiterlesen

Familienverband: Politik nicht an Inzidenzwerten ausrichten!

Die Kritik an der Politik der Bundesregierung in der Corona-Pandemie nimmt zu. Weiterlesen

Christ ermöglicht Palästinensern Ausbildung

Dank eines christlichen Unternehmers aus Deutschland werden in der in den Palästinensischen Gebieten gelegenen Stadt Ramallah Jugendliche zu Softwareentwicklern ausgebildet. Am 11. April erhielten die ersten 40 Absolventen nach viermonatiger Schulung ihr Diplom. Weiterlesen

„Die Zeit“: Wenige Menschen definieren sich als divers

Nur wenige Menschen in Deutschland definieren sich weder als Mann noch als Frau. Bis Ende 2020 hatten knapp 300 Personen bei den Standesämtern auf den Geschlechtseintrag „divers“ umschreiben lassen. Weiterlesen

Umfrage: Fast 40 Prozent sind für ein soziales Pflichtjahr

38 Prozent der Deutschen sind dafür, ein soziales Pflichtjahr einzuführen. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA. Weiterlesen

Deutscher ESC-Kandidat engagiert sich in seiner Kirchengemeinde

Der deutsche Kandidat für den diesjährigen Liederwettbewerb Eurovision Song Contest, Jendrik Sigwart, engagiert sich ehrenamtlich in seiner Hamburger Kirchengemeinde. Weiterlesen

Hunsrück: Windräder dürfen in Kloster-Nähe errichtet werden

In der Nähe des Klosters Maria Engelport dürfen Windkraftanlagen gebaut werden. Weiterlesen

Seubert: Skeptisch gegenüber bedingungslosem Grundeinkommen

Der Philosoph und Theologieprofessor an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel, Harald Seubert, hat sich skeptisch über Konzepte zum bedingungslosen Grundeinkommen geäußert. Weiterlesen

In Israel lebten Ende 2020 nur noch 180.000 Holocaust-Überlebende

In Israel lebten Ende 2020 noch 180.000 Holocaust-Überlebende. Das sind 12.000 Menschen weniger als noch Anfang 2020, wie das Israelische Zentralbüro für Statistik bekannt gab. Weiterlesen

Der letzte Jude verlässt Afghanistan

Der letzte jüdische Einwohner Afghanistans hat sich entschlossen, das Land zu verlassen und nach Israel zu gehen. Zebulon Simantov befürchtet, dass der begonnene Abzug des US-Militärs ein Vakuum hinterlasse, das von radikalen Gruppierungen wie den Taliban gefüllt werde. Weiterlesen