- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Archiv

Gesellschaft

Evangelischer KITA-Verband: Mitarbeiter vorrangig impfen

Mitarbeiter von Kindertagesstätten müssen bei der Corona-Impfung einen Vorrang erhalten. Das fordert der Evangelische KITA-Verband Bayern Weiterlesen

Oberpfalz: Kollekten-Räuber von der Polizei gefasst

Die Polizei hat im Landkreis Neumarkt einen Opferstock-Dieb gefasst. Weiterlesen

Mehrheit lehnt die Migrationsquote ab

Die Mehrheit der Bundesbürger (54 Prozent) lehnt das Vorhaben des Landes Berlin ab, für den öffentlichen Dienst eine Migrationsquote einzuführen. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von IDEA. Weiterlesen

Das Evangelische Erholungshaus „Quelle im Gaistal“ schließt

Die Schweizerische Glaubensmission beendet ihre Arbeit in Deutschland. Nach 45 Jahren wird sie ihr Erholungshaus in Bad Herrenalb aufgrund von Umstrukturierungen im Gesamtwerk schließen. Weiterlesen

Das Erzgebirge und Württemberg als deutscher „Bible Belt“

In Deutschland weisen manche Regionen Ähnlichkeiten zum „Bible Belt“ in den USA auf. Diese Ansicht vertraten mehrere Wissenschaftler. Weiterlesen

Die Trauerkultur muss heute neue Wege gehen

In den vergangenen Monaten konnten viele Menschen an den Beisetzungen von Verwandten und Freunden aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht teilnehmen. Weiterlesen

Gericht: IS-Terrorzelle wollte Islamkritiker ermorden

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat ein mutmaßliches Mitglied der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) zu sieben Jahren Haft verurteilt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Gerichts hervor. Weiterlesen

Mit Schirm, Charme und Gesangbuch

Zwei christliche Musikerinnen im osthessischen Hilders singen während der Corona-Pandemie seit März 2020 fast täglich gemeinsam auf der Straße. Verena Gass und Erika Kirchner stimmen dabei jeden Tag ein anderes Lied an. Weiterlesen

Am Neuen Kloster Ichtershausen wird wieder gebaut

Die Bauarbeiten auf dem Areal des ehemaligen Klosters in Ichtershausen gehen voran. Weiterlesen

Umfrage: Jeder Sechste ist für einen gesetzlichen jüdischen Feiertag

Jeder sechste Deutsche (17 Prozent) ist dafür, in Deutschland einen gesetzlichen jüdischen Feiertag einzuführen. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von IDEA. Weiterlesen