Mittwoch • 14. November
Israel
31. Oktober 2016

Zwei Christen aus Karlsruhe als „Teil von Jerusalem“ geehrt

Karlsruhe/Jerusalem (idea) – Wegen ihres Engagements für Menschen in Not in Jerusalem wurde das Leiterehepaar der charismatischen Gemeinde und gleichnamigen Stiftung „Missionswerk Karlsruhe“, Isolde und Daniel Müller, in Israel geehrt. Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens hatte die karitative Organisation „Jerusalem-Foundation“ 50 Familien aus aller Welt eingeladen, die ihre Arbeit unterstützen. Die Müllers waren die einzigen Deutschen. Bei einem Empfang in seiner Residenz in Jerusalem würdigte Israels Staatspräsident Reuven Rivlin die Gäste. Sie seien „ein Teil von Jerusalem“. Wie das Missionswerk mitteilte, nutzte Daniel Müller die Gelegenheit, um Rivlin zu segn...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE