Dienstag • 16. Oktober
Evangelische Kita
04. Februar 2018

Wenn ein Kindergarten-Kind verloren geht …

Gießen (idea) – Wie entsteht neues Vertrauen in einem evangelischen Kindergarten, nachdem dort ein Kind während eines Waldaufenthaltes verloren gegangen ist? Ein solcher Vorfall ereignete sich vor einigen Wochen in Biebertal-Krumbach bei Gießen. 20 Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren waren dabei mit drei Erzieherinnen und der Revierförsterin zwei Stunden lang im Wald unterwegs. Als es zurück in die Kita ging, waren noch alle Kinder beisammen. Doch als die Gruppe in der Kita ankam, fehlte die fünfjährige Sara. Polizeibeamte, Suchhunde und die Besatzung eines Hubschraubers suchten nach der Kleinen. Erst Stunden später fand die Revierförsterin Ulrike Henrich das Kind sc...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Der Wähler ist der Souverän
  • Jugend Die Generation Lobpreis ist keine Bibelgeneration
  • Erziehung Kinder, geht raus und spielt!
  • Finanzen Ohne Moos nix los?
  • Porträt Leben nach dem Schlaganfall
  • mehr ...
ANZEIGE