Montag • 24. Februar
Nahost
05. Oktober 2019

Verdacht: Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt palästinensische Terroristen

Die deutsche Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt die palästinensische Organisation Addameer. Symbolfoto: pixabay.com
Die deutsche Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt die palästinensische Organisation Addameer. Symbolfoto: pixabay.com

Ramallah (idea) – Das Büro der deutschen Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah steht im Verdacht, indirekt eine palästinensische Terrororganisation finanziell unterstützt zu haben. Das berichtet die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 4. Oktober).

Hintergrund des Vorwurfs: Ein Mitarbeiter der palästinensischen Organisation Addameer (arabisch für „Bewusstsein, Gewissen“) soll für einen Sprengstoffanschlag auf eine israelische Familie verantwortlich sein. Die Vereinigung betreue palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen und werde nach eigenen Angaben von der Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt, schreibt die Bild-Zeitung. Sie stehe schon länger im Verdacht, enge pe...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Frustrierend gnädiger Gott
  • Kommentar Medikamente im Lotterieverfahren
  • Evangelisation Wie Jugendliche Jesus kennenlernen
  • Christenverfolgung „Ein Turkmene kann kein Christ sein“
  • Pro und Kontra Braucht Predigt große Gefühle?
  • mehr ...
ANZEIGE