Montag • 26. August
„Christ sein in Westeuropa“
30. Mai 2018

Umfrage: Protestanten sind islamfreundlicher eingestellt als Katholiken

Große Unterschiede zwischen Protestanten und Katholiken gibt es in der Einstellung Muslimen gegenüber. Foto: dpa/Zentralbild/euroluftbild.de
Große Unterschiede zwischen Protestanten und Katholiken gibt es in der Einstellung Muslimen gegenüber. Foto: dpa/Zentralbild/euroluftbild.de

Washington (idea) – Evangelische Christen in Westeuropa sind Muslimen gegenüber mehrheitlich toleranter eingestellt als Katholiken. Das ergab die Studie „Christ sein in Westeuropa“, die das Pew Research Center (Washington) am 29. Mai veröffentlichte. Katholiken neigen demnach eher dazu, negative Ansichten über religiöse Minderheiten zu äußern. So sind in Deutschland 16 Prozent der Protestanten nicht bereit, einen Muslim als Familienmitglied zu akzeptieren – unter den Katholiken ist es die knappe Mehrheit (51 Prozent). Ebenso sprechen sich weniger evangelische Christen dafür aus, muslimischen Frauen religiöse Kleidung zu verbieten (16 Prozent). Nur 19 Prozent sagten, dass s...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

31 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE