Dienstag • 13. November
Tirol
02. März 2018

Empörung über Sex-Fragebogen für Zehn- bis Zwölfjährige

In dem Buch heißt es: „Muss man nackt ficken?“, „Können Kinder schwul sein?“ oder „Können Lesben Kinder kriegen?“. Foto: Klett Kinderbuch Verlag GmbH
In dem Buch heißt es: „Muss man nackt ficken?“, „Können Kinder schwul sein?“ oder „Können Lesben Kinder kriegen?“. Foto: Klett Kinderbuch Verlag GmbH

Jenbach/Kassel (idea) – Der Sexualkundeunterricht für Zehn- bis Zwölfjährige an einer Schule in Österreich sorgt für Empörung bei den Eltern. Stein des Anstoßes ist ein Fragebogen, der an der Neuen Mittelpunktschule in Jenbach (Tirol) an Schüler verteilt wurde. Darin heißt es: „Muss man nackt ficken?“, „Können Kinder schwul sein?“ oder „Können Lesben Kinder kriegen?“. Eine Mutter war darüber so aufgebracht, dass sie zur Polizei ging. „Das ist ja pervers“, zitierte die „Tiroler Tageszeitung“ die Frau. Sie kritisierte weiter, dass die Fragen ohne Vorankündigung und Verständigung mit den Erziehungsberechtigten ausgeteilt wurden. Der Leiter der Schulsoziala...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

14 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE