Mittwoch • 20. Juni
Konferenz „Transforum 2018“
11. März 2018

Theologen: Christen in der Ex-DDR werden benachteiligt

Berlin (idea) – Die Kirchen und Christen auf dem Gebiet der früheren DDR werden an vielen Stellen immer noch benachteiligt – dabei haben sie gerade aufgrund ihrer Vergangenheit großes Potenzial. Das sagten der Pfarrer der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg, Alexander Garth, und der Politikbeauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz, Uwe Heimowski (Berlin), auf der dreitägigen Konferenz „Transforum 2018“ in Berlin. Laut Garth dominieren zum Beispiel bei der Besetzung von Leitungsämtern – auch im kirchlichen Bereich – „Wessis“. Das „Klischee vom dummen, gewaltbereiten, fremdenfeindlichen Ossi“ sei aber auch in Medien und Politik wieder präsent. Der Pf...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Ein Deal mit einem Massenmörder?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE