Donnerstag • 2. April
Studie
03. April 2019

Jeder vierte Politiker in Sozialen Medien stark angefeindet

Ein Betroffener der Anfeindungen im Netz ist der hessische CDU-Landtagsabgeordnete Ismail Tipi. Fotos: Ismail Tipi, pixabay.com
Ein Betroffener der Anfeindungen im Netz ist der hessische CDU-Landtagsabgeordnete Ismail Tipi. Fotos: Ismail Tipi, pixabay.com

Frankfurt am Main/Wiesbaden (idea) – Jeder vierte Parlamentarier auf Bundes- und Landesebene erlebt nach eigenen Angaben viele bis sehr viele persönliche Anfeindungen in den sozialen Netzwerken. Das geht aus der Studie „Zwischen Bürgernähe und Netzhetze“ des Kommunikationsberaters Dirk Metz (Frankfurt am Main) hervor. Dabei wurden erstmals Bundes- und Landtagsabgeordnete nach ihren Erfahrungen mit Facebook, Instagram und Co. befragt. An der anonymen Online-Erhebung haben sich 217 Abgeordnete beteiligt. Fast alle Befragten – 97,5 Prozent – waren schon von verbalen Attacken im Netz gegen ihre Person betroffen. Die Mehrheit der Abgeordneten (56,7 Prozent) bewertet das Diskussion...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE