Mittwoch • 12. Dezember
Studie
15. November 2018

Freizeitalltag der Deutschen gleicht einer „Stressrallye“

Vor allem der Konsum von Medien kann zu Stress führen. Foto: pixabay.com
Vor allem der Konsum von Medien kann zu Stress führen. Foto: pixabay.com

Hamburg (idea) – „Der Freizeitalltag vieler Bundesbürger gleicht einer Stressrallye.“ Sie springen von einer in die nächste Aktivität, üben zahlreiche Tätigkeiten parallel aus und wollen „überall dabei sein aus lauter Angst, etwas zu verpassen“. Zu diesem Ergebnis kommt der am 15. November veröffentlichte „Freizeitmonitor“ des BAT-Instituts für Zukunftsfragen (Hamburg). Demnach nehmen sich die Deutschen „in ihrer Freizeit zu viel vor und versuchen, jede freie Minute zu optimieren und zu nutzen“. Dabei würden sie „gern auch einmal faul auf der Couch den eigenen Gedanken nachgehen, als ständig aktiv zu sein“. Laut der Studie sind die sechs häufigsten regelm...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE